UAA auf Facebook

Das UAA

Die Stiftung UAA ist eine unabhängige Institution zur Förderung der Architekturwissenschaft. Sitz des UAA ist das ehemalige Wohn- und Bürohaus des international renommierten Architekten Oswald Mathias Ungers (1926–2007) in Köln, das 1958/59 errichtet und 1989/90 um einen Bibliotheksanbau erweitert wurde. Den Grundstock der Stiftung bilden die herausragende architekturwissenschaftliche Bibliothek von O.M. und Liselotte Ungers (1925–2010) sowie der vollständige künstlerische und intellektuelle Nachlass von O.M. Ungers.

Ziel der Stiftung UAA ist es, den kulturhistorisch bedeutenden, denkmalgeschützten baulichen Komplex Belvederestraße 60, Bibliothek und Nachlass durch ein vielfältiges Programmangebot für eine breite Öffentlichkeit und für die Fachwelt zugänglich zu machen und als Plattform für einen interdisziplinären Architekturdiskurs zu gestalten. Bibliothek und Nachlass werden Wissenschaftlern und Studierenden für Forschung und Lehre zur Verfügung gestellt. Ausstellungen, Führungen, Vorträge, Summer Schools oder Workshops sollen Architekturgeschichte und Architekturtheorie vermitteln und damit die Grundlagen für die Entwicklung eines baukulturellen Bewusstseins schaffen.

Das UAA versteht sich als Wissenschaftszentrum und ist durch die enge Zusammenarbeit mit Hochschulen in die nationale und internationale Forschungslandschaft eingebunden. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Verbesserung der Lehre in der Ausbildung von Architekten, Architektur- und Kunsthistorikern. Einen Schwerpunkt legt die Stiftung auf die Verbindung von Theorie und Praxis in der architektonischen Lehre sowie auf einen fächerübergreifenden Dialog von Architektur und bildender Kunst sowie weiteren Nachbardisziplinen.

Die Verbindung eines öffentlich zugänglichen "Haus-Museums" mit einer hochrangigen Fachbibliothek und einem bedeutenden Architektennachlass ist deutschlandweit einzigartig und findet im internationalen Vergleich, jedoch mit anderen Schwerpunktsetzungen, Pendants z.B. in der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin in Einsiedeln oder dem Sir John Soane's Museum in London.

Das UAA wird
gefördert von

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen