UAA auf Facebook

Programm

Das Ungers Archiv für Architekturwissenschaft bietet mit seinem vielfältigen Programm einen Ort für einen interdisziplinären Architekturdiskurs. Dabei bietet dieser sehr spezielle Kosmos ein durchaus vielfältiges Programm von Veranstaltungen.
Eine ganz außergewöhnliche und sehr erfolgreiche Veranstaltungsreihe sind die „Ex Libris“, die mehrmals im Jahr stattfinden. In der Regel stellt ein Architekt und ein Architekturhistoriker jeweils ein Buch aus dem Bestand der Bibliothek des UAA vor und erläutern, warum sie gerade dieses Werk für bedeutsam halten, für die Zeit ihrer Entstehung, aber auch für heute. Nicht selten kommt es hierbei zu einem intensiven Diskurs der Referenten, der weit über die reine Buchvorstellung hinausgeht.
International konnte sich das UAA mit dem Haus Belvederestrasse als Mitglied im Netzwerk der „Iconic Houses“, einem weltweiten Zusammenschluss von rund 150 bedeutenden Wohnhäusern des 20.Jahrhunderts (darunter Philip Johnsons „Glass House“ und Mies van der Rohes „Villa Tugendhat“) gut etablieren und plant eine Reihe gemeinsamer Veranstaltungen.
Auf lokaler Ebene gut vernetzt, bereichert das UAA die „Passagen“ während der Möbelmesse mit Ausstellungen von Architektenmöbeln (seit 2012 – O.M.Ungers, Alvar Aalto, Stefan Wewerka, Rem Koolhaas).
Regelmäßig gibt es im UAA Sommerakademien in Zusammenarbeit mit Hochschulen, zum Beispiel mit der Miami University in Oxford, Ohio oder der AA (Architectural Association, London) mit internationalen Studentengruppen.

Termine

22.11.2019

RELAUNCH ARCHIMAERA

ATMOSPHÄREN – ENTWERFEN ALS ERINNERN

Die Onlinezeitschrift archimaera feiert ihren Relaunch und ihr neues Themenheft „atmosphären“ am 22. November 2019 im UAA mit einem Vortrag von Thomas Schmitz (RWTH Aachen) zu dem Thema „Entwerfen als Erinnern“.

Weiterlesen …

Das UAA wird
gefördert von

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen